Nach oben

Schutz vor schwarzer Magie

Beraterin Anna: Schutz vor schwarzer Magie


Schutz vor schwarzer Magie : Foto: © Zolotarevs / shutterstock / #1828086374
Foto: © Zolotarevs / shutterstock / #1828086374

Der Schutz vor Schwarzer Magie könnte vielen Menschen einiges an Leid ersparen. Befinden Sie sich gerade in einer Lebensphase, in der alles schief zu gehen scheint? Ihnen kommt es so vor, als wäre derzeit alles verhext, und damit könnten Sie sogar Recht haben. Schwarze Magie und Flüche sind weit verbreitet, ohne dass es den meisten Leuten bewusst ist. Sie stellen fest, dass sich alles irgendwie verändert hat, Sie finden aber keine vernünftige Erklärung dafür.

Schutz vor schwarzer Magie ist heutzutage enorm wichtig, denn wir sind ständig von negativen Energien umgeben. Es sind oftmals Ereignisse aus der Vergangenheit, die Sie eigentlich schon längst abgehakt hatten. Und gerade diese Vorkommnisse, die in Vergessenheit geraten sind, können immer noch einen enormen Einfluss auf Ihr Leben haben.

Was ist schwarze Magie?


Wenn es um den Schutz vor schwarzer Magie geht, müssen Sie zuerst einmal wissen, mit was Sie es zu tun haben. Rund um die schwarze Magie gibt es viele Klischees wie Tieropfer, Pentagramme, Hexerei oder düstere Zaubersprüche. Grundsätzlich muss erst einmal zwischen schwarzer und weisser Magie unterschieden werden. Während weisse Magie gute Dinge bewirkt, stellt die schwarze Magie den dunklen Gegenpol dar. Mit Unterstützung von weisser Magie lässt sich durchaus jede Menge Gutes erreichen. Der schwarzen Magie bedient man sich eher, wenn man jemandem Schaden zufügen möchte und aus reinem Egoismus handelt. Die Selbstsucht und die Zerstörung stehen bei der schwarzen Magie also immer im Vordergrund. Bei der weissen Magie ruft man Engel oder Heilige, bei der schwarzen wendet man sich an die dunklen Kräfte und deren geistige Helfer.

Die Definitionen für schwarze Magie sind sehr vielfältig, doch ein spiritueller Mensch sollte niemals damit in Berührung kommen. Vielleicht lässt es sich nicht vermeiden, sich gegen eine Person zu wenden, dann sollte aber die Gute Sache im Fokus stehen und Zerstörung vermieden werden. Als schwarze Magie bezeichnet man also Rituale oder Zaubersprüche, die einen schädigenden Effekt haben. 

Schwarze Magie muss erkannt werden


Wenn Sie herausfinden möchten, ob Sie es tatsächlich mit schwarzer Magie zu tun haben, müssen Sie definitiv genauer hinsehen. Unter Umständen hat eine bestimmte Person Sie tatsächlich mit einem bösen Zauber oder Fluch belegt. Andererseits wäre es aber auch denkbar, dass Sie zu einem früheren Zeitpunkt einen Seelenvertrag abgeschlossen haben, ohne dass Ihnen dies bewusst ist. Es kann sich dabei beispielsweise um ein Versprechen oder die tiefe Verbindung zu einem Menschen handeln. Ein Seelenvertrag kann durchaus positiv sein, sich später jedoch negativ auf den Alltag auswirken.

Eine weitere Variante wären Fremdenergien, die Sie schon lange beeinflussen. Diese werden von Ihnen aber erst wahrgenommen, wenn Sie nach Veränderung streben. Unter Umständen haben Sie es aber auch mit einer Kombination aus mehreren Faktoren zu tun, weshalb Sie die Situation genau analysieren müssen.

Flüche haben eine lange Tradition


Schon seit jeher hatten Menschen mit allerhand Flüchen zu kämpfen, die sogar von einer Generation an die nächste weitergegeben werden können. Demnach kann es passieren, dass ein Fluch sie bereits seit Ihrer Geburt belastet. Flüche können jede Menge Negativität ins Leben bringen und sogar ein Angriff auf Geist und Seele bedeuten. Darunter leiden auch Ihre Beziehungen, Ihre Finanzlage, Ihr Seelenheil und nahezu Ihre komplette Lebensqualität.

Früher nutzte man diese alte Zauberkunst jedoch nicht aus Boshaftigkeit, sondern nur dann, wenn man selbst einer Bedrohung gegenüberstand. Im Grunde diente die schwarze Magie damals nur der eigenen Verteidigung. Schwarze Magie kann also zum Selbstschutz eingesetzt werden, um Grenzen zu setzen und die eigene Stärke zu verbessern. In der heutigen Zeit, in der es vor allem um Macht geht, wird die schwarze Magie leider als Schadenszauber missbraucht.

So können Sie sich vor schwarzer Magie schützen


Die Beweggründe, warum Menschen anderen durch schwarze Magie Schaden zufügen, sind schier unergründlich. Sie sollten sich deshalb nicht damit beschäftigen, sondern herausfinden, welchen Schutz vor schwarzer Magie es gibt. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie sich durchaus dagegen wehren können. Werden Sie von derlei Energien belastet, können Sie diese auch wieder auflösen. Allerdings sollten Sie sich dafür Unterstützung bei einer Person suchen, die Erfahrung mit schwarzer Magie hat. Das könnte zum Beispiel ein Schamane sein, der bestimmte Rituale durchführt, um die negativen Einflüsse zu vertreiben.

Auch das sogenannte "Clearing" hat sich als besonders effektiv erwiesen. Schwarze Magie sollte niemals mit schwarzer Magie bekämpft werden. Meistens wird dabei auf die weisse Magie gesetzt, denn diese ist in vielen Fälle erfolgreich. Die schamanische Kraftsitzung kann entweder persönlich oder am Telefon erfolgen. Die störenden Energien werden eliminiert, und Körper und Geist werden wieder in Balance gebracht. Mit speziellen Einweihungen oder diversen Schutztechniken können Betroffene künftig vor solchen Einflüssen geschützt werden.


© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Beraterin Anna

Befinden Sie sich in einer schwierigen Situation und möchten wissen was die Zukunft bringt? Jederzeit bin ich gerne für Sie da und unterstütze Sie.

Hier mehr über Anna erfahren


Hotlines
0900 520 608
(€ 2.17/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 310 2038
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze
0901 901 228
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
901 282 38
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK